Geburtskirche

Die Geburtskirche ist das Herzstück Bethlehems und zugleich die älteste genutzte Kirche im Heiligen Land. An drei Seiten der Kirche befinden sich die mächtigen Klostergebäude: Im Norden das der Franziskaner mit der Katharinenkirche, im Südosten das griechisch-orthodoxe und im Südwesten das armenische Kloster.
Die heutige Geburtskirche wurde von Kaiser Justinian (527-565 n.Chr.) an der Stelle der älteren konstantinischen Basilika errichtet, die in dem Samaritaneraufstand von 529 n.Chr. stark beschädigt worden war. Die traditionelle Geburtsstätte liegt in einer Grotte unter dem Chor.

Innenraum der Geburtskirche.