Ibrahimi Moschee

Die Ibrahimi-Moschee, ein beeindruckendes rechtwinkliges Gebäude, gleicht einer Festung. Die Konstruktion der Mauer und die Auswahl der Steine waren das Werk von König Herodes. Die Moschee beherbergt in ihrem Inneren eine gewölbte Kirche, die zu Zeiten der Kreuzfahrer entstand. In diesen sind die Gräber der Stammesväter Ibrahim (Abraham), Isaak und Jakob, sowie ihrer Frauen Lea, Sara und Rebekka.
Ibrahimi Moschee
Der Mihrab (Gebetsnische) der Ibrahimi-Moschee besteht aus einem mehrfarbigen Marmor und filigranen Mosaiken. Eine Kanzel, die Salah Ad-Din aus Ägypten mitgebracht hatte, steht direkt neben dem Mihrab. Auch die Mamuluken haben hier ihre Spuren hinterlassen und machten damit das Grab des Patriarchen zu einem beeindruckenden Denkmal.