Wadi Quelt – St. George Kloster

In der Vergangenheit waren die Täler in Palästina die natürlichen Wege zwischen den einzelnen Orten. So bildet das tief eingeschnittene und 45 Kilometer lange Wadi Quelt bis heute die Verbindung zwischen Jerusalem und Jericho. Seit dem 3. Jahrhundert haben Emeriten das Tal bewohnt. Heute ist es ein wundervoller Ort für Wandertouren.
Wadi Quelt – St. George Kloster - Bezirk Jericho
Ein Besuch wert ist auch das Kloster St. George – Deir Al Quelt, welches im 5. Jahrhundert in die Felsen eingebaut wurde. Während der persischen Invasion zerstört, konnte ein Großteil des Klosters auf Initiative der griechisch-orthodoxen Kirche restauriert werden.